Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Gedankenfreier Fall



Webnews



http://myblog.de/wakarimasen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Farin Urlaub-Abschiedlied

Tja, erster Eintrag und schon so'n toller Titel. Wieso? Tja, ich hab' mir so gedacht, ich fang' damit an, weil in diesem Lied etwas spannendes angesprochen wird. Nämlich das man auch einfach mal das tun sollte, was man gerne tun würde. Und das war bei mir halt neben vielen Dingen einfach mal einen Blog starten und schwaffeln.

Naja, was kann man also hier erwarten.

 Also an sich kann man ja vieles erwarten. Bloß was man bekommt ist etwas anderes. Also ich werd' wohl kein Tagebuch führen. Ist mir zu blöd und richtig was zu erzählen hab' ich auch weniger. Dafür naja, werd' ich nen bisl über meine Gedanken und Theorien, die ich so im Laufe meines Lebens aufstelle schwaffeln. Dazu dann noch Spiele, Filme,  Musike und so was ähnliches bewerten, wenn's mir denn zwischen die Finger kommt. Tja, was noch, wenn ich mal was künstlerisches zusammen kriege, werd' ich' wenigstens versuchen zu beschreiben. Ohne Webspace wird's aber schwerer das hoch zu laden, aber schau'n ma mal.

 So, dann sollte ich vielleicht noch sagen, warum ich diesen Blog erstellt habe. Ganz einfach, ich bin bei einer Unterhaltung mit einer gewissen Person, die weiß, dass ich sie meine, beschlossen, dass ich es einfach versuchen kann. Tja, und wenn ich erstaunlicherweise diesen Blog länger als 2 Monate aktiv halte, schulde ich der selben Person nen Pot Eis, aber dazu muss es ja erstmal kommen.

Und abschließend müsste ich eigentlich noch was übr mich sagen, aber das lasse ich erstmal. Ich will ja schließlich, dass meine verehrten Leser sich selber ein Bild bilden können.

Also das war's für's erste. Man liest sich...oder auch nicht. Aber auf den Namen des Blogs gehe ich wohl auch erst später ein. 

17.7.07 21:33


Werbung


Linkin Park - Somewhere I belong

Tja, wie der Titel andeutet, geht es diesmal um das irgendwo hin gehören.

 

 An sich hört sich's ganz einfach an. Jeder will irgendwo hin gehören. Seinen Platz und seine Umgebung kennen. Also vom Prinzip her eine Heimat haben. Das Problem ist manchmal bloß, dass es noch anderen Menschen an diesem Platz gibt und es manchmal zu Unstimmigkeiten mit diesen kommt. Ergo aus dem gewünschtem eigenem Platz wird nur ein weiteren Ort, den man kennt bzw. an dem man gekannt wird. Nun könnte man ja sagen: jeder findet seinen Platz im Leben. Das dürfte an sich ja auch stimmen, bloß: wann? Und ohne etwas zu haben, an dem man sich festhalten kann, wird die Suche nach dem Platz sehr ermüdend.

Tja, bei mir gibt's an sich 3 mögliche Orte...aheim bei meiner Familie, mein Zimmerchen hier und die Hochschule. Naja, bei meiner Familie war ich in letzer Zeit doch eher selten und somit fällt der raus. Dann wäre da mein Zimmerchen...des ist mir dann doch nen bisl zu einsam und außerdme bin ich da auch nicht mehr wirklich so oft zur Zeit. Tja und als letztes dann die Hochschule. An sich ganz nett und ich bin sogar stolz darauf, dass ich Medieninformatiker bin, aber trotzdem. Immer wieder kommt dieses Gefühl, dass ich einfach nicht passe. Die meisten Leute sind sogar ganz okay und ich hab' nicht wirklich etwas gegen sie und trotzdem. Bei Partys fühl ich mich unwohl und sonst hab' ich immerwieder das Gefühl eher anhängsel zu sein. Was würde ich dafür geben, Menschen zu finden, die mich so akzeptieren, wie ich bin und nicht so, wie die meisten Menschen: Ach, der redet etwas, dass mir nicht ganz klar ist, ergo hör ich nciht zu und rede am bestne mit jemand anderes. Das ist doch....ich mein', soll ich den ganzen Tag die Klappe halten? Oder wie wäre s mit nur noch "dummes" sagen? Ich bin halt so nicht. Wenn ich nen Kommentar auf lager hab', dann geb' ich ihn halt zum besten. Und wen meine Kommentare stören, der soll nicht hinhören. Nicht immer dieses: "Och, jetzt red' doch nicht so. Komm', jetzt reden wir mal normal, also ohne sowas" oder "Talk to my hand".

Wobei das beste ist dann aber der Punkt, wenn ich mir denke, gut, red' ich halt nicht mit denen. Ergebnis: irgendwer macht sich mehr oder weniger Sorgen um mich und versuch' kurz mit mir zu reden. Sagt, dass ich nicht so sein soll. Wenn ne Party ist, sollte man nicht nachdenken. Ich sollte einfach mal mit den Leuten reden usw.. Toll und wenn ich das Gefühl hab', dass die nicht mit mir reden wollen. Oder nur mit mir reden, wenn ich ich verstelle. Aber das kann man dann ja nicht erwiedern...würden sie eh nicht verstehen.

 

Tja und so, hab' ich mein kleines Paradies trotzdem irgendwie. Es gibt halt Räume, da hat man seine Ruhe vor sozialen Problem...und kann über sie nachdenken.

 

Tja, auf zum nächsten mal. Man liest sich....oder auch nicht.

Ich hoffe das neue Layout gefällt halbwegs. 

19.7.07 18:16


Wir sind Helden- Für nichts garantieren

Diesmal geht's weniger frustriert zu. Ich weiß, dass Lied ist nicht hunderprozentig passend, aber es war das beste, was ich finden konnte.

 

Naja, auf jeden Fall hab' ich es geschafft mir mal wieder mehr aufzuhalsen, als ich verkraften kann...fast. Wie schon das letze Semester darf ich wieder versuchen meine Mitstudenten durch die Prüfung zu bringen. Naja, ohne zu schummeln und so halt mit Nachhilfe und so. An sich wäre das ja kein Problem und letztes Semester war auch alles cool. Wenn man von der lausigen Bezahlung abzieht (obwohl's auch arme Seelen gab', die noch weniger bekommen haben).

Damals war's aber auch alles ein weniger einfacher. Jetzt sind die Themen ein wenig....enervierender. Man könnte auch sagen, bei OOAD (Objektorientierte Analyse und Design) bin ich mir selber nicht wirklich sicher und soll es unterrichten und wäre das nicht schon schlim genug hab' ich nicht mal wirklich viel Zeit dazu. neben den 3 Tagen, die ich jetzt habe, hab' ich dann noch 2 Tage in über einer Woche Entfernung. Dazwischen gibt's dann noch Prog 2 aber das ist weniger schwierig und da habe ich auch 4 Tage am Stück.

Also mein größtes Problem ist nicht mal, dass ich nicht ganz sicher in den Themen bin, sondern, dass die Leute mir vertrauen und ich sie nicht reinreiten will. Ich meine, die vertrauen mir und ich kann nciht mal garantieren, dass ich alles selber hinbekomme. Ganz ehrlich das macht mir Angst. Aber, ich denke, ich werd's schon packen und schließlich gibt's ja noch mindestens 2 andere Leute, die etwas auf dem Kasten haben und ganz ehrich ich bin glücklich darüber.

 

Nachtrag:

{

An sich muss ich auch sagen, dass ich aller höchsten Respekt für die habe, die sich die ganzen Scripte reinziehen und dann alles verstehen. Ich kann das nicht und nach spätestens einem Viertel der Arbeit, lern' ich rein gar nichts mehr.

 

Naja, genug von dem Unsicher sein. Wäre der Blog net hier, hätten die mesiten wohl eh nichts davon erfahren und werden sie, dank Unwissenheit auch nicht.

 

Man liest sich...oder auch nicht.

Aber ich denke, in 2 oder 3 Beiträgen werd' ich mich vielleicht mal mit dem Blogtitel befassen.

20.7.07 20:01


Linkin Park - In the end

2 mal an einem Tag. Das wird wahrscheinlich nicht noch mal passieren. Aber dieser EIntrag war nicht geplant. Ich muss halt bloß Dampf ablassen und weil kein Menschn, außer der Nachtwächter, in der Nähe ist, muss es so gehen.

 

Okay, der Grund ist einfach. Ich hab' ne Zensur erfahren. Was ja an sich nicht schlimmes ist. Bloß...naja, ich habe etwas um längen besseres erwartet und irgendwie habe ich das verdammte Gefühl, dass ich verarscht werde. Nun gut, ich war so dreist und habe nicht 1 zu 1 aus dem Script kopiert, was erlaubt war. Aber dafür kannte ich alle Antworten auch so. Sogar besser, als sie im Script standen. Ich habe ja schließlich versucht, sie Leuten bei zu bringen und das hat auch an sich funktioniert. Nun habe ich das aufgeschrieben, was ich auch erklärt hatte. Mit bestem Gewissen. Ich wusste ja, dass es stimmen musste. Nach der Klausur hat mir der Prof selber sogar gesagt, dass meine Rechnung bis auf 2 kleine Fehler richtig seien. Und nun das. Wenn man davon ausgeht, dass er sich nicht geirrt hat, habe ich grob überschlagen: Scheiße aufgeschrieben. Was für mich, wie oben beschrieben keinen Sinn ergibt.

Und das ganze noch besser zu machen, hab' ich das ganze erfahren, während ich eigentlich einen Film gucken wollte. Ergebnis, der Film ist an sich an mir vorbeigerauscht. Naja, so toll war er da eh nicht. War übrigens Casino Royal. Gut, der Film ist nun schon ne Weile vorbei und je mehr ich über die Prüfung nachdenke, um so angepisster bin ich.

 

Andererseits drängt sich mir auch eine andere Überlegung auf: funzt mein Stil nicht? Und noch schlimmer: Bringe ich den Leuten falsche Sachen bei? Was mich überhaupt daran zweifeln lässt, ob ich Nachhilfe geben sollte. Es gibt doch immerhin 4 Leute im Jahrgang, die ne 1.0 haben. Warum machen die das eigentlich nicht? Ich mein, hey, die scheinen ja besser im Script lernen und abschreiben zu sein als ich. Soll'n s'e doch auch noch nen bisl darüber schwaffeln, was sie da abschreiben bzw. lernen. Ich schein' ja für sowas nicht geeignet zu sein.

 

Um noch nen bisl Titelbezug zu fabrizieren: manchmal habe ich das Gefühl, besonders nach solchen Ereignissen (von dene gab's innerhalb der letzten 2 Wochen an sich 3), dass ich was ich auch tue zur Mittelmäßigkeit verdammt bin. Was ich auch tue, es kommt immer das selbe raus. Ich kann ackern, wie ein blöder und das habe ich sogar in 2 der 3 Fälle getan und rauskommt so nen Schmarn. Ich weiß, andere würden sich über meine Zensuren sogar freuen, aber mich kotzen sie an. Ganz ehrlich. Aber naja: "In the end it doesn't even matter."

 

Man liest sich...oder auch nicht.(wohl eher der Teil, da ja bis auf eine eh niemand hier liest) 

20.7.07 23:28


Shanks & Bigfoot - Sweet Like Chocolate

Was für'n Themewechsel. Naja, ich hab' nen Knüppel bekommen. Ähh Stöckhen mein' ich. Okay, wie auch immer. Des Ding ist an sich nen Kettenbrief und man darf schreiben, was dat Stöckchen so herhält. Da ich keine anderen Leute kenne, außer die Person, die mir den Knüppel gegeben hat, wird's halt ne Sackgasse hier. Okay, was soll's:

Süßes oder Saures?

Süß, sauer ist nicht men Fall. Irgendwie zuckt dann mein Auge immer.

Chips oder Popcorn?

Chips. Definitv, im Kino gibt's dann meist M&Ms.

Eis am Stiel oder Waffeleis?

Waffel, macht mehr Spaß....bzw. an sich überhaupt Bechereis.

Meine allerliebste Süßigkeit?

Dinkelchen...halt...nichts weiter zu sagen.

Mein liebstes Dessert?

Keine Ahnung. An sich Futter ich meist soviel, dass für das Dessert kein Patz bleibt...aber so'n Banana Split-Eisbecher ist an sich ganz gut.

Wenn du jemanden eine Freude mit etwas zu Naschen machen willst, dann nimmst du?

Wahrscheinlich Schokolade. Ist am einfachsten. Wenn Grund und Person es erfordern gibt's auch anderes.

Ich erinnere mich noch, als ich ein Kind war …

also an sich bin ich immer noch eins.

Was müsste man dringend erfinden

keine Ahnung. Solange es nicht erfunden wurde, kann ich nciht sagen, ob's lecker ist.

Was am liebsten gar nicht erst erfunden worden wäre

Rosinen....einfach wiederlich.

 

So, das war's erstmal. Toller Eintrag, nich'? Naja, an sich dürfte als nächstes die Namenklärung anstehen....dazu muss ich erstmal nen Lied finden.

 

Man liest sich...oder auch nicht.

Erstmal brauch' ich was zu essen und dann.

21.7.07 16:30


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung